Zusätzliche Leistungen

Die zusätzlichen Leistungen werden auch individuelle Gesundheitsleistungen (IGel) genannt und werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen. Bei uns werden Ihnen folgende Leistungen angeboten:

  1. Thin Prep: Durch einen Abstrich vom Gebärmutterhals und des Muttermunds können wir Gebärmutterhalskrebs frühzeitig diagnostizieren.
  2. HPV-Test: Humane Papilloviren (HPV) gehören zu den Verursachern für Infektionen im Genitalbereich und werden sexuell übertragen. Gibt es bei einigen Infektionen überhaupt keine Krankheitserscheinungen, tragen einige Typen der Viren zur Entstehung von Gebärmutterhalskrebs in entscheidendem Maße bei.
    Mit dem HPV-Test nehmen wir einen Abstrich aus dem Gebärmutterhals und werten ihn mit DNA-Technologie aus.
  3. Für die Früherkennung des Brustkrebses – der häufigsten Krebserkrankung der Frau – ist neben der regelmäßigen Selbstuntersuchung der Brust eine Ultraschalluntersuchung sinnvoll.
    Um Ihre persönliche Vorsorge optimal zu gestalten, sollte spätestens ab dem 40. Lebensjahr nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Senologie neben der Tastuntersuchung noch die Ultraschalldiagnostik hinzugezogen werden. Sie ersetzt nicht die Mammographie.
  4. Vaginaler Ultraschall der Gebärmutter und Eierstöcke kann bei noch nicht tastbaren Veränderungen eine hilfreiche Zusatzuntersuchung darstellen.

Weitere IGeL-Angebote:

  • Akupunktur (z.B. bei Migräne, Regelschmerzen, Wechseljahresbeschwerden, zur Geburtsvorbereitung)
  • Blutuntersuchung in der Schwangerschaft (Toxoplasmose, Cytomegalie, Varizellen)
  • Erweiterter Blutzuckerbelastungstest
  • Hormonanalyse
  • Einlage einer Verhütungsspirale
  • Erstrimesterscreening 

Haben Sie Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.